Intel gibt 5G Smartphone Modem Entwicklung auf

0
32

Okay, das kommt überraschend: Intel schmeißt die Entwicklung der 5G Chips für Smartphones hin. Besonders für Apple ist dies ein Schlag ins Gesicht!

Autsch! Vorgestern Abend hat Intel angekündigt, dass sie die 5G Entwicklung für Smartphone-Chips aufgeben werden. Offenbar glaubt Intel daran, kein Geld mit den 5G Chips verdienen zu können. Das verwundert auch nicht, wo doch die ganze Welt beim Konkurrenten Qualcomm einkauft – ein großer Player macht dies aber nicht, und das ist Apple. 

Zuletzt in mehreren großen Auseinandersetzungen vor Gericht, muss Apple nun mit Qualcomm zusammenarbeiten. Witzig: Apple hat am selben Tag wie Intels Ankündigung den Patentstreit mit Qualcomm beigelegt. Na, ob das Zufall war? 😉

Schmecken dürfte das die Jungs in Cupertino nicht, vor allem weil Qualcomm nun eine Quasi-Monopolstellung hält und damit die Preise weitestgehend selbst diktieren kann, ohne sich einem echten Konkurrenzdruck beugen zu müssen. Am Ende verlieren jedoch die Endkunden, da die Hersteller sicher diese Kosten weiterreichen werden.

Apple wollte 2020 das erste 5G fähige iPhone auf en Markt bringen während die Konkurrenz bereits dieses Jahr damit begonnen hat. Zuletzt war Intels hinterher hinken der ausschlaggebende  Faktor – vielleicht wird das diesjährige iPhone ja nun doch schon 5G fähig. Ich lass mich da mal überraschen. 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here