Windows 10 Spring Creators Update – Umfassender Changelog

Das neuste Windows 10 Update steht vor der Tür. Jetzt schauen wir uns alle goßen Änderungen an.

Lange wird es nicht mehr dauern, bis Microsoft das „Spring Creators Update“, welches auch unter dem Namen „Redstone 4“ bekannt ist, freigibt und an uns User verteilen wird. Für alle die einen genaueren Blick auf das Update werfen möchten, ohne sich eine Beta zu installieren, habe ich alle großen Neuerungen mal zusammengefasst.

Es geht hier ausschliesslich um neue Features – Bugfixes o.ä. wird hier nicht behandelt. Am Ende ist das „Frühlings-Update“ größer als es hier den Anschein macht.

Windows Shell

 

  • Effekte wurden gemildert. Sie wirken nun softer
  • Acryl-Effekt finden wir nun in weiteren Bereichen der Windows Shell
  • Das Startmenü zeigt sich ebenfalls im „Fluent-Design“
  • Die Taskleiste/Superbar zeigt sich ebenfalls im Fluent-Design
  • Wischgeste im Benachrichtigungscenter – Mit zwei Fingern lassen sich alle Benachrichtigungen löschen.
  • Benachrichtigungscenter zeigt sich auch mit Fluent-Design Effekten
  • Rechtsklick auf eine Live-Kachel ermöglicht es, direkt in die Einstellungen der Anwendung zu springen
  • Im Energiesparmodus werden die Fluent-Design Effekte deaktiviert
  • Es lassen sich Kontakte zwischen der Taskleiste und dem „Personen Hub“ hin und her wechseln
  • XBOX Gamebar wurde im erhält Fluent-Design und Effekte
  • Benutzer von Windows 10 S können jetzt die Microsoft-Authenticator App verwenden, um sich an ihrem Computer anzumelden

 

Microsoft Edge

  • Wenn eine Website Sound spielt, so lässt sich nur der Tab stummschalten.
  • Edge füllt nun Kontaktdaten automatisch aus
  • Edge bekommt das Fluent-Design
  • Große Änderung beim ePubs- und PDF-Handling.
  • Die Favoritenleiste wird jetzt auch auf den Seiten „Start“ und „Neuer Tab“ angezeigt
  • Plugins Funktionieren nun auch im „InPrivate“ Modus

 

Cortana

  • Cortana verfügt nun über neue App Liste / Collections
  • Der proaktive Content von Cortana wird jetzt im Action Center angezeigt
  • Cortana verfügt jetzt über eine neue Notebook-Benutzeroberfläche
  • Das Profilbild des Benutzers wird nun im Cortana Menü angezeigt

 

Eingabeverbesserungen

  • Touch-Tastatur erscheint nun im Fluent-Design
  • Die breite, virtuelle Tastatur verfügt nun über „Shape-Writing“
  • Es lassen sich nun mehrere Emojis einfügen, während man sich Emoji-Tab befindet
  • Stiftbenutzer sehen jetzt automatisch ein Handschriftfeld, wenn sie ein Textfeld auswählen
  • Einige Emojis wurden im aussehen aktualisiert

 

Einstellungen und anderes

  • „Einstellungen“ hat ein Redesign erhalten.
  • Autostart Apps können nun in den Einstellungen bearbeitet werden
  • Schrifteinstellungen sind nun in den Einstellungen verfügbar
  • Es lässt sich die Download-Bandbreite für Updates einstellen
  • Die Daten in der Zeitleiste können nun verwaltet werden
  • Windows Update zeigt ein Update-Symbol in der Taskleiste an, sobald ein Update aussteht
  • Sprachpakete werden nun vom Microsoft Store unterstützt
  • Das HEIF-Dateiformat wird jetzt unterstützt
  • Windows Defender Application Guard bietet neue Änderungen wie Leistungsverbesserungen und die Möglichkeit, Dateien auf den Host herunterzuladen

 

 

Quelle Windows Central

Hinweis!

Du hast einen Werbeblocker aktiviert, welcher meine Werbung im Blog ausblendet. Ich verspreche, dass meine Werbung dich nicht "überhäuft". Damit sich dieses Weblog refinanzieren kann, bitte ich dich, deinen Werbeblocker für meine Website zu deaktivieren - Aber: ich lasse dir die Wahl, das zu entscheiden. Danke :)