Telekom EntertainTV: Maxdome ruckelt – Das kannst du tun!

Furchtbar… du liegst abends vor deinem Fernseher und möchtest dir einen Film ansehen, worauf du schon den ganzen Tag gewartet hast. Und dann, während du den Film schaust, gerät selbiger ins stocken. Meine Damen und Herren: DAS ist maxdome auf dem Media Receiver der Telekom!

Warum ruckelt mein Bild?

Zunächst ein mal muss man wissen, dass der Fehler (häufig) nicht bei der Telekom und deren Recorder/Receiver liegt. Jedenfalls nicht direkt, denn der Stream von maxdome puffert sich in den Arbeitsspeicher, welcher nur 512MB groß ist und dieser ist schnell komplett belegt. Es gibt aber auch noch viele andere Möglichkeiten, weshalb die Wiedergabe ruckelt und dann kann durchaus auch der rosa Riese daran schuld sein.

Welche Gründe gibt es nun, weshalb der Stream von maxdome ruckelt?

1. Die Bandbreite ist nicht ausreichend
2. PowerLan ist schuld
3. Das Puffern dauert zu lange

Das sind die drei häufigsten Gründe, weshalb der maxdome Stream auf dem Media Receiver streiken kann. Wie lösen wir nun diese Probleme?

Zu 1.:
Entweder ist deine Leitung generell zu langsam, oder aber in Peaks fällt deine Leistung ab. Dann kann es zu Hängern kommen und das Bild stockt in regelmäßigen Abständen. Hier solltest du definitiv bei der Hotline der Telekom anrufen, denn hier ist das Problem technischer Natur, so ausschließlich die Firma „Magenta“ helfen kann.

Falls deine Leistung zu niedrige ist, solltest du ein Upgrade erwägen. Aus persönlichen Tests kann ich sagen, dass 16 MBit einfach nicht ausreichend sind. Der Schritt zum 50.000er Netz sollte auf jeden Fall gegangen werden.

Zu 2.:
Ich verstehe noch nicht warum aber die Media Boxen der Telekom funktionieren nicht über das WLAN. Häufig steht aber der Router Bzw. das Modem nicht in der Nähe des TVs sodass eine Verkabelung häufig nur schwer realisierbar ist. Vor allem wenn man mit mehr als nur einer Box arbeitet, wird es ziemlich eng. Als Lösung taucht hier häufig *PowerLan* auf, also LAN über die Steckdose.

Prinzipiell ist das eine super Sache, doch hat man hier häufig großen Leistungsverluste. Es spielen so viele Faktoren eine Rolle, wie gut und stabil nun das Netz ist, dass man gar nicht mehr sagen kann, wo genau der Störfaktor herkommt. Wenn du also PowerLan User bist, versuch doch mal testweise die Geräte direkt miteinander zu verbinden. Wenn das nicht hilft, dann schau dir Punkt 1 oder den folgenden Punkt 3 noch mal an.

Zu 3.:
Der häufigste Fehler. Wenn Amazon Prime und Netflix rennt aber maxdome auf dem Media Recorder streikt, dann ist häufig der Arbeitsspeicher schuld. Der Stream wird vorgeladen und in im Arbeitsspeicher abgelegt, dieser ist jedoch nur sehr klein! Leider erlaubt die Telekom ein speichern auf der Festplatte nicht – wie ärgerlich. Umgehen können wir den Fehler daher nur sehr schwer Bzw. gar nicht, da er technischer Natur ist.

Probieren können wir aber folgendes:
Wir pausieren unseren Film/unsere Serie nach Beginn und warten 1-2 Minuten um gewährleisten zu können, dass der Stream voll vorgepuffert ist. Das hilft nicht immer – dann kann es helfen, zusätzlich, die Qualität von HD auf SD herunter zustellen. Ich selbst bin davon kein Fan, kann aber helfen.

Ansonsten bleibt uns nur auf anderen Streaminganbieter wie Amazon Prime oder Netflix auszuweichen. Hier brauchen wir allerdings wieder ein neues Abspielgerät.

Ich empfehle an dieser Stelle den FireTV Stick. Auf diesem lässt sich das Interface von maxdome zwar auch nur sehr wackelig bedienen, aber die streams laufen dafür sauber. Außerdem kostet das Schmuckstück nur wenige Euros. Alternativ kann man auch auf das große FireTV umsteigen.

Fazit

Sucht euch Alternativen!
Maxdome schafft es nicht auf dem Media Receiver sauber abzuliefern. Auf anderen Endgeräten läuft es ebenfalls nur sehr hackelig, wenn auch hier die Streams keine Probleme bereiten. Nicht ein mal eine App für Apples Apple TV haben sie auf die Beine gestellt bekommen.

Das ist traurig…